Wappen von Eitelborn

Das Wappenschild ist im Göpelschnitt gespalten und geteilt. Es zeigt vorn in Gold drei rote heraldische Lilien, zwei zu eins gestellt, und hinten in Rot eine goldene Burg in Form eines Torturmes mit anschließender Schildmauer, beide mit schwarzen Maueröffnungen und Blendbögen, stilisiert nach der Innenansicht der Sporkenburg zu Eitelborn. Unten ist in Schwarz ein goldener Brunnen mit rechteckigen Trog und kannelierter Säule mit aufgesetzter Kugel zu sehen.

Die drei Lilien enstammen dem Wappen von Helfenstein, den Erbauern der Sporkenburg und zeitweiligen Herren von Eitelborn.
Die Burg stellt den heute noch vorhandenen Baubestand der Sporkenburg dar, die 1310 auf den Trümmern einer älteren Burg durch Heinrich von Helfenstein erbaut wurde.
Der Brunnen stilisiert den bis zum Jahre 1950 am alten Rathausplatz vorhandenen Dorfbrunnen. Dieser faßte eine Quelle, die in frühester Geschichte der Gemeinde Erwähnung fand. 

 

Kontakt

Ortsgemeindeverwaltung
Bürgermeister
Norbert Blath
Triftstraße 6
56337 Eitelborn
Telefon (0 26 20) 86 10
Fax (0 26 20) 95 37 74
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechstunden:
Dienstag
10.00 - 12.00 Uhr
18.00 - 19.30 Uhr
Donnerstag
18.00 - 19.30 Uhr

Zum Seitenanfang